Der Verein - Club für Olde Bulldogges in Deutschland - COBD e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Verein

Der COBD e.V. ist ein zuchtbuchführender Verein für alternative Bulldograssen. Der Verein ist ordnungsgemäß in das Vereinsregister beim Amtsgericht Potsdam eingetragen und durch das Finanzamt Nauen als gemeinnützig anerkannt. Den Mitgliedern liegt das Wohl und besonders die Gesundheit der ursprünglichen Bulldogge nach historischem Vorbíld am Herzen. Ein wesentliches Ziel unseres Vereins ist es, eine auf Sozialverträglichkeit und körperliche Gesundheit ausgerichtete Bulldoggenzucht sicherzustellen.
Wir streben danach, die allgemeine Anerkennung und Etablierung der alternativen Bulldograssen zu fördern und die öffentliche Meinung positiv zu beeinflussen.

Wir lehnen jede Ausgrenzung und Verurteilung von Hunden aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit ab und setzen uns daher konsequent für Aufklärung und ein Ende der Rassebezogenen Hundegesetze und -verordnungen ein.

Grundsätzlich wünschen wir uns eine Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, da es unserer Überzeugung entspricht das sich gemeinsam mehr für das Wohl unserer Hunde und deren Halter erreichen lässt. Daher lehnen wir es ab, unseren Mitgliedern vorzuschreiben welche Ausstellungen sie besuchen und in welchen weiteren Vereinen sie Mitglieder sein dürfen. Genauso wie wir es auch ablehnen, Hunde nur aufgrund der "falschen" Papiere aus der Zucht auszuschließen. Es kann nicht im Sinne der Rasse sein, wenn nur aufgrund ideologischer Vereinsgrenzen der Genpool künstlich klein gehalten wird. Daher wird im COBD die Zucht mit Hunden aus anderen Vereinen nicht nur zugelassen sondern ausdrücklich erwünscht. Einzige Voraussetzung ist eine bestandene Zuchtzulassungsprüfung in unserem Verein.  

Die Zucht von Olde English Bulldogges im COBD orientiert sich am Vorbild der historischen Bulldogge des 18. und 19. Jahrhunderts und richtet sich nach unserer Zuchtordnung.
Um aus allen alternativen Bulldoglinien die besten Exemplare für die Zucht nutzen zu können, haben wir uns für einen bewusst sehr offenen Standard entschieden. Im COBD werden zur Zucht ausschließlich Hunde aus reinen Bulldoglinien zugelassen. Die Einkreuzung von Terriern oder Terrierartigen Hunden ist nicht erlaubt.

Fragen zu unserem Verein beantworten wir Ihnen gern - kontaktieren Sie uns!

© 2017 - COBD e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü